Function-Point-Analysis - Theorie und Praxis, Grundlage für ein  modernes Softwaremanagement, Edition Expert-Soft, Renningen,
2. erw. Auflage 2005

Impressum:
Robert Hürten,
Nippes 2
53945 Blanklenheim
Tel.:02697-901270
Email:
robert.huerten@t-online.d e

BuiltWithNOF
BeruflicheVita

 

Meine beruflichen Aktivitäten.

                                           rh8

 

Nach meinem Studium der Wirtschaftsmathematik in Köln wechselte ich nach einer kurzen Tätigkeit als Versicherungsmathematiker bereits 1958 in die Datenverarbeitung.

Acht Jahre lang war ich in leitender Position im Vertrieb eines EDV-Herstellers tätig. In dieser Zeit verkaufte ich  u.a. eine der ersten Magnetbandanlagen bei einer Großbank in Frankfurt. Für meine fachliche Entwicklung war es wichtig, daß ich für die organisatorische Betreuung der Inbetriebnahme dieser Anlage verantwortlich war..In dieser Zeit hielt ich meine ersten Fachvorträge auf Veranstaltungen, die von unterschiedlichen Organisationen angeboten wurden.

In der zweiten Hälfte der 60er Jahre baute ich im Rahmen einer fünfjährigen Tätigkeit für eine führende internationale Wirtschaftsprüfer-Gruppe deren erste Abteilung zur Unterstützung der Wirtschaftsprüfer bei EDV-Fragen auf. Im Auftrag des Insstituts für Wirtschaftsprüfung betreute ich die ersten Informationsveran- staltungen, die von den EDV-Herstellern diesem Institut angeboten wurden.

Zwanzig Jahre lang war ich Geschäftsführer zweier Softwarehäuser. Dort erstellten wir vorwiegend für Hardwarehersteller Standardsoftware für die mittelständische Wirtschaft, steuerberatende Berufe und niedergelassene Ärzte. Dies brachte es mit sich, daß ich mich zur Absicherung der Angebote mit modernen Methoden der Aufwandsschätzung beschäftigte.

Seit 1986 spezialisiere ich mich als Berater auf das EDV-Controlling und die EDV-Revision. In zahlreichen Veröffentlichungen zu diesen Themen und in Referaten auf Kongressen stellte ich meine Erfahrungen und Kenntnisse zur Diskussion. Vor allem auf dem Gebiet der Softwareplanung und der Aufwandsschätzung mit dem Function-Point-Verfahren machte ich mir in Fachkreisen einen Namen.

Ich war Mitbegründer der Anwendergruppe für Software-Metrik und Aufwandsschätzung (DASMA). Sie will das Bewußtsein für die Produktivität in der Softwareentwicklung schärfen. Es gilt Maßzahlen zu entwickeln, auf deren Grundlage ein abgesichertes Controlling aufgebaut werden kann.

1999 Veröffentlichung des Buches “Function-Point-Analysis - Theorie und Praxis, Grundlage für ein modernes Softwaremanagement”, Edition Expert-Soft, Renningen. Im Jahre 2005 erschien die zweite erweiterte Auflage.

Über viele Jahre war ich Mitarbeiter in den Fachausschüssen Datenverarbeitung und EDV-Rechnungswesen der AWV, Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung, Eschborn. Ich arbeitete an zahlreichen Veröffentlichungen dieser Institution mit, die eine Art Beraterfunktion zwischen der Bundesregierung und der Industrie einnimmt.

Nach knapp 50 Berufsjahren in der Datenverarbeitung zog ich mich aus dem aktiven Berufsleben zurück.

Mit der Datenverarbeitung bleibe ich über das “Blankenheimer Senioren-Internet” noch immer aktiv verbunden. Hier helfe ich Rentnerinnen und Rentner sich mit der Technik des PCs und der Nutzung des Internets vertraut zu machen.

Blankenheim, März 2010
Robert Hürten

 

 

[Start] [Aktivitäten]